40.000

Große Literatur, große Skandale: Peter Handke wird 75

Wolfgang M. Schmitt

„Du sollst mich anschauen, Volk, wenn ich noch zu dir spreche – oder weißt du nicht einmal mehr, was schön ist?“, fragt die Erzählerin in dem Drama „Zurüstungen für die Unsterblichkeit“. Das Stück stammt von Peter Handke, die Erzählerin ist ein Alter Ego des Autors. Es sind die Suche nach Schönheit und die Wut darüber, dass so viele ohne die Schönheit leben können, die den österreichischen Autor, der heute 75 Jahre alt wird, antreibt.

Handke, das verbindet ihn mit seinen schreibenden Landsleuten Thomas Bernhard oder Elfriede Jelinek, kann sich in einen Furor hineinschreiben. Sein Hass ist so leidenschaftlich wie poetisch, wenn er mit seinem ...

Lesezeit für diesen Artikel (908 Wörter): 3 Minuten, 56 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kultur
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!