40.000

Koblenz"Doctor Atomic": Rundumtheatererlebnis in Koblenz

Claus Ambrosius

Es gibt Daten, die die Welt verändern und dementsprechend Eingang in das kollektive Gedächtnis finden. Die Terroranschläge des 11. September 2001 in den USA beispielsweise, bei denen beinahe 3000 Menschen ihr Leben verloren, markierten solch ein Datum, das als sprichwörtliches „Nine-Eleven“ unvergessen ist. Andere Zeitmarken jedoch haben es nicht ins allgemeine Bewusstsein geschafft: Zu diesen zählt der 16. Juli 1945. An diesem Tag wurde von US-Streitkräften die weltweit erste Atombombe in New Mexico gezündet – nur drei Wochen später fielen die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki, Hunderttausende kamen ums Leben.

Die Bilder der Explosionen und ihrer Nachwirkungen sind weithin bekannt – nicht aber das, was zuvor geschah. Und eben diesen Tagen und Wochen vor dem ersten Kernwaffentext und den Verantwortlichen ...
Lesezeit für diesen Artikel (988 Wörter): 4 Minuten, 17 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kultur
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteur Kultur

Stefan Schalles

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!