40.000

KoblenzDie Musik rettete durch die Nazi-Hölle

Kunst im Angesicht des Todes – auf den ersten Blick wirkt dies wie ein Widerspruch. Doch für viele NS-Opfer im Getto Theresienstadt war dies der einzige Trost in der Hölle des Terrors. Zum Auftakt der 16. Koblenzer Mendelssohn-Tage gab es nun im Görreshaus ein Konzert, wie es einst in Theresienstadt gespielt wurde.

Kunst im Angesicht des Todes – auf den ersten Blick wirkt dies wie ein Widerspruch. Doch für viele NS-Opfer im Getto Theresienstadt war dies der einzige Trost in ...

Lesezeit für diesen Artikel (529 Wörter): 2 Minuten, 18 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!