Hennef

Tragisches Unglück in der Silvesternacht: 37-Jähriger stirbt bei Böller-Unfall in Hennef

In Hennef-Hüchel ist bei einem schweren Unfall mit Feuerwerkskörpern ein 37-Jähriger in der Silvernacht gestorben. Ein weiterer Mann wurde schwer verletzt.

Symbolbild Rettungswagen Einsatz (Eschenauer)
Symbolbild.
Foto: Carsten Rehder/dpa

Wie die Polizei mitteilt, standen die beiden Männer (37, 39) zuerst mit Verwandten und Bekannten vor einem Wohnhaus, um das neue Jahr zu begrüßen. Dann, so sagen Zeugen, seien die beiden Männer in den Garten des Hauses gegangen. Kurz darauf sei ein lauter Knall und Hilferufe zu hören gewesen.

Die hinzugeeilten Helfer fanden die beiden Männer schwer verletzt am Boden liegend und begannen sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen, bis Notärzte und Rettungskräfte eintrafen. Die Verletzungen des 37-Jährigen waren allerdings so schwer, dass er noch am Unfallort verstarb. Der 39-Jährige wurde ins Klinikum in Köln-Mehrheim gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Die betroffenen Familien wurden von einem Notfallseelsorger betreut.