Archivierter Artikel vom 24.02.2011, 18:14 Uhr
Frankfurt/Main

Lokführer streiken am Freitag

Im Bahnverkehr sind weitere Streiks geplant. Am Freitag wollen die Lokführer von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr die Arbeit nieder legen. Bestreikt werden erneut die Deutsche Bahn und sechs Privatbahnen, nicht aber die Berliner S-Bahn.

Frankfurt/Main – Die Lokführer lassen nicht locker. Nur drei Tage nach der ersten Warnstreikwelle will die GDL am Freitag erneut den Bahnverkehr lahmlegen. Geplant sind Arbeitsniederlegungen von 8.30 bis 11.30 Uhr, teilte die Gewerkschaft in Frankfurt mit. Bestreikt werden erneut die Deutsche Bahn und sechs Privatbahnen, nicht aber die Berliner S-Bahn. Warnstreiks hatten bereits am Dienstag den Schienenverkehr für zwei Stunden massiv behindert. Die Gewerkschaft will einheitliche Tarifbedingungen für die rund 26000 Lokführer bei nahezu allen Bahnunternehmen in Deutschland durchsetzen.