Plus

Kommentar von Chefredakteur Peter Burger: Mittelrheinbrücke wird Lackmustest einer Koalition

Sie taucht auf wie das Ungeheuer von Loch Ness. Die neuerliche Diskussion um den Bau einer Mittelrheinbrücke hat jetzt schon wieder das Zeug dazu, Lackmustest für mögliche Koalitionsverhandlungen in Rheinland-Pfalz zu werden – jedenfalls unter grüner Beteiligung. Mit ihrer klaren Festlegung im Interview mit unserer Zeitung, es gebe zu viele Brückenpläne im Land und deshalb sehe sie auch keine Brücke am Mittelrhein, hat die grüne Spitzenkandidatin Anne Spiegel heftige Proteste ebenda ausgelöst.

Von Peter Burger
Lesezeit: 2 Minuten
+ 7 weitere Artikel zum Thema
Archivierter Artikel vom 27.08.2020, 07:00 Uhr