Plus

Kommentar: Die Last der Alleinerziehenden

Bei der Berechnung von Hartz-IV-Sätzen muss es streng zugehen. Die Sozialleistungen dürfen nicht so hoch liegen, dass sie attraktiver sind als die Annahme einer einfachen Arbeit. Zudem sind Hartz-IV-Bezüge eine Solidarleistung der Steuerzahler, die auch nicht überstrapaziert werden dürfen. Dennoch ist das Vorhaben der Bundesregierung, die teils schon praktizierte Teilung oder Verringerung des Sozialsatzes für Kinder von Alleinerziehenden die falsche Maßnahme.

Lesezeit: 1 Minute
+ 1 weiterer Artikel zum Thema
Archivierter Artikel vom 03.05.2016, 19:21 Uhr