Archivierter Artikel vom 21.08.2010, 12:49 Uhr
Berlin

Ein Essen mit Bundespräsident Wulff

Ein unvergessliches Erlebnis: Auf Einladung unserer Zeitung dinierten am Freitagabend 50 Leser mit dem Bundespräsidenten Christian Wulff und seiner Ehefrau Bettina am Brandenburger Tor.

Die „Tafel der Demokratie" beeindruckte auch Joachim Türk (links),  Chefredakteur unserer Zeitung: „Eine solche Gelegenheit, dem  Staatsoberhaupt in entspannter Atmosphäre so nahe zu sein, gibt es nur  sehr selten."
Die „Tafel der Demokratie“ beeindruckte auch Joachim Türk (links), Chefredakteur unserer Zeitung: „Eine solche Gelegenheit, dem Staatsoberhaupt in entspannter Atmosphäre so nahe zu sein, gibt es nur sehr selten."
Foto: Katharina Dielenhein

Berlin – Ein unvergessliches Erlebnis: Auf Einladung unserer Zeitung dinierten am Freitagabend 50 Leser mit dem Bundespräsidenten Christian Wulff und seiner Ehefrau Bettina am Brandenburger Tor.

Sie waren Gäste an der „Tafel der Demokratie“, an der insgesamt 1500 Bürger aus ganz Deutschland versammelt waren und ein Drei-Gänge-Menü genossen. Die Idee hinter der traditionellen Veranstaltung, die am Beginn einer neuen Amtszeit des Staatsoberhauptes steht: „Die Bürger als Träger der Demokratie kommen in direkter Weise mit ihrem Bundespräsidenten ins Gespräch. Das ist ein Ausdruck von Bürgernähe, die die Menschen zu schätzen wissen“, erläuterte Initiatorin Marie-Luise Weinberger.