Archivierter Artikel vom 11.01.2016, 13:24 Uhr

Dokument: Lesen Sie hier jeden einzelnen zur Anzeige gebrachten Fall in Köln

Die Polizei in Köln hat nun einen offiziellen Bericht zu den Ereignissen in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof veröffentlicht. Lesen Sie bei uns das offizielle Dokument – inklusive einer umfangreichen Tabelle, die zeigt, was wem im Einzelnen widerfahren ist.

Hinweis: Das Dokument wurde von der Polizei teilweise anonymisiert.

Auf 42 Seiten listet die Polizei die Vorfälle in Köln auf und setzt sie in Zusammenhang. Die vorgeworfenen Taten reichen von Taschendiebstahl über Beleidigung bis hin zum Raub und zur Vergewaltigung.

Wie die Polizei darin mitteilt, wurden 141 Gigabyte an Daten gesichert – und 255 Videos mit einer Laufzeit von 354 Stunden. Dabei handelt es sich um Videos der Deutschen Bahn, der Polizei selbst und von Bürgern.

msc

Zum Download (PDF):

Download