Archivierter Artikel vom 10.11.2014, 10:48 Uhr
Köln

Alexander Gerst ist zurück: Seine zehn faszinierendsten Fotos aus dem All

Wie sehr ihn seine Reise faszinierte war täglich zu erleben: Alexander Gerst ließ das Netz mit Fotos aus dem All teilhaben. Jetzt ist er nach 165 Tagen zurück – und wir haben die zehn Fotos rausgesucht, die am meisten Resonanz hatte.

Allspaziergang – und die Welt ist dabei. Solche Fotos twitterte Alexander Gerst als@astro_alex.
Allspaziergang – und die Welt ist dabei. Solche Fotos twitterte Alexander Gerst als@astro_alex.

Kurz vor dem Abschied aus dem All twitterte Alexander Gerst noch etwas, was sich wie ein Fazit in Bildern las: Um zu realisieren, wie schön die Erde ist, habe er eine Minute gebraucht. Wie zerbrechlich unser blauer Planet ist, habe er auf einen Blick realisiert. Das Foto von der Schönheit der Erde hat es in kürzester Zeit bereits unter jene zehn Bilder aus seiner Zeit im All geschafft, die am meisten Reaktionen ausgelöst haben. Dies sind nun die Top-Ten – und so wird aus dem All getwittert.

1. Er nannte es sein traurigstes Foto – aus dem All seien die Explosionen und Raketen über Gaza und Isreal zu sehen. Oft wurden seine Bilder auch als Botschaften aufgenommen:

Twitter

My saddest photo yet. From #ISS we can actually see explosions and rockets flying over #Gaza & #Israel pic.twitter.com/jNGWxHilSy

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 23. Juli 2014

2. Alexander Gerst fliegt mit der ISS durch Polarlichter. Das Bild könnte er fast im gleichen Moment getwittert haben. Um aus dem All Kurznachrichten abschicken zu können, brauchen die Astronauten nur Funkkontakt zur Zentrale auf der Erde. Dann können sie aus der Ferne auf ihre Rechner zugreifen und fast alles tun, was ein Nutzer an seinem PC daheim auch kann. Also auch twittern – mit minimaler Verzögerung. Den ersten Tweet aus dem All hatte TJ Creamer am 22. Januar 2010 abgeschickt. Zuvor gab es am 12. Mai 2009 bereits einen Tweet von ISS-Besatzungsmitglied Mike Massimo. Er hatte aber an die Erde gemailt, der Tweet war dann vom Johnson Space Center aus seinem Account abgeschickt worden.

Twitter

Never have thought I would fly right through an #aurora. I made a wish, just in case it's an undiscovered rule pic.twitter.com/nbgTv3T5MG

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 9. August 2014

3. Gerst selbst hatte vorab eingeladen: “Ich möchte vermitteln, wie es sich anfühlt, ins All zu fliegen und unsere Erde aus der Ferne zu betrachten. Unseren Heimatplanten, unser blaues Raumschiff, das uns alle durch das Universum trägt. Kommen Sie mit mir auf die Reise!“ Dieses Bild nannte er sein schlichtestes – und doch ist es so faszinierend:

Twitter

My most simple photograph. And yet it shows humankind's most precious thing. #BlueDot pic.twitter.com/NxRvlXBnLG

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 21. September 2014

4. Und noch ein Sonnenaufgang dazu. Tränen in den Augen habe er gehabt. Gerst lässt seine Follower auch teilhaben an seinen Gefühlen.

Twitter

An orbital sunrise brings tears to my eyes. I wish every human could see this once with their own eyes #BlueDot pic.twitter.com/XbRQtOL6Sc

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 22. Juni 2014

5. Faszinierender Schrecken – ein Supertaifun aus dem All.

Twitter

#SuperTyphoon #Vongfong is enormous even on a global scale. #BlueDot https://t.co/dp9q0SFiB5 pic.twitter.com/1YYw2AA2Zf

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 12. Oktober 2014

6. Gerst fliegt durch Polarlichter und schaut nach unten:

Twitter

This is what we see looking down while being inside an #aurora. pic.twitter.com/jn3mbZZIxm

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 2. September 2014

7. Eines der beiden Fotos, die er als Paar vom Samstag verbreitet hatte. Der Tweet mit der Fortsetzung „Um zu merken, wie zerbrechlich sie ist, ...“ ist noch nicht unter den 20 populärsten.

Twitter

To realize how beautiful Earth is, I needed a minute. pic.twitter.com/1grsFCFGPq

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 8. November 2014

8. Kein Blick auf die Erde und der erste deutschsprachige Tweet unter seinen populärsten Kurznachrichten. Ein weltmeisterlichen Gruß zum vierten Stern von den Experten in Sachen Sterne:

Twitter

Gratulation vom #ISS an @DFB_Team für Topleistung! Als Experten in Sachen Sterne haben wir schon mal einen besorgt... pic.twitter.com/sTCksKA9Fz

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 13. Juli 2014

9. Hallo Schottland.

Twitter

Greetings to #Scotland – looks like a great day down there! #BlueDot pic.twitter.com/VkFoL01dmI

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 14. Oktober 2014

10. Erinnerungen, die bleiben werden: „Ich werde nie die goldenen Spiegelungen des Sonnenaufgangs auf der Hülle unseres Schiffs vergessen“.

Twitter

I will never forget the golden reflection of the rising sun on the hull of our ship. pic.twitter.com/PcXbxuAK7e

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 5. Oktober 2014

Auch seine Rückkehr verkündete Gerst über Twitter:

Twitter

R-0: Gelandet. Die Erde riecht großartig. Und mir ist zum ersten Mal das Wort "Heimatplanet" wirklich klar geworden pic.twitter.com/Q19HUdg7c4

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 10. November 2014

Twitter

Es ist schön, wieder zu Hause zu sein. Nur die Schwerkraft zieht mich etwas runter.

— Alexander Gerst (@Astro_Alex) 10. November 2014