Archivierter Artikel vom 11.08.2015, 17:45 Uhr
Düsseldorf

80-Tonnen-Maschine fällt auf Autobahn – Sperrungen auch am Donnerstag

Eine riesige Maschine rutscht vom Transportfahrzeug und blockiert die Autobahn. Das vielbefahrene Kreuz Breitscheid wird zum Engpass im Berufsverkehr. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 100.000 Euro. Die Sperrung der Autobahn wurde inzwischen aufgehoben, jedoch müssen am Donnerstag einzelne Fahrspuren der A3 und der A52 erneut gesperrt werden.

Lesezeit: 2 Minuten

Die 80 rund Tonnen schwere und 22 Meter lange Siebmaschine war am späten Montagabend beim Abbiegen von der A52 auf die A3 von einem Schwertransporter gerutscht. Die Maschine blockierte mehrere Fahrspuren. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

dpa

Die 80 rund Tonnen schwere und 22 Meter lange Siebmaschine war am späten Montagabend beim Abbiegen von der A52 auf die A3 von einem Schwertransporter gerutscht. Die Maschine blockierte mehrere Fahrspuren. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

dpa

Die 80 rund Tonnen schwere und 22 Meter lange Siebmaschine war am späten Montagabend beim Abbiegen von der A52 auf die A3 von einem Schwertransporter gerutscht. Die Maschine blockierte mehrere Fahrspuren. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

dpa

Die 80 rund Tonnen schwere und 22 Meter lange Siebmaschine war am späten Montagabend beim Abbiegen von der A52 auf die A3 von einem Schwertransporter gerutscht. Die Maschine blockierte mehrere Fahrspuren. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

dpa

Die 80 rund Tonnen schwere und 22 Meter lange Siebmaschine war am späten Montagabend beim Abbiegen von der A52 auf die A3 von einem Schwertransporter gerutscht. Die Maschine blockierte mehrere Fahrspuren. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

dpa

Die 80 rund Tonnen schwere und 22 Meter lange Siebmaschine war am späten Montagabend beim Abbiegen von der A52 auf die A3 von einem Schwertransporter gerutscht. Die Maschine blockierte mehrere Fahrspuren. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

dpa

Ein riesiges Baufahrzeug, das im Breitscheider Kreuz von einem Tieflader gerutscht war, hat am Dienstag im Raum Düsseldorf für große Verkehrsbehinderungen gesorgt. Erst nach mehr als 15 Stunden konnten die Sperrungen am Nachmittag aufgehoben werden, berichtete die Polizei. Am Donnerstag werden einzelne Fahrspuren der A3 und der A52 aber erneut von 8 bis 16 Uhr gesperrt, weil bei dem Unfall entstandene Fahrbahnschäden repariert werden müssen, wie Straßen.NRW mitteilte.

Die 80 rund Tonnen schwere und 22 Meter lange Siebmaschine war am späten Montagabend beim Abbiegen von der A52 auf die A3 von einem Schwertransporter gerutscht. Die auch in Steinbrüchen zum Einsatz kommende Maschine blockierte mehrere Fahrspuren. Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt nach Schätzung der Polizei mindestens 100.000 Euro.

Der Unfall und aufwendige Aufräumarbeiten führten im morgendlichen Berufsverkehr am Morgen zu kilometerlangen Staus. Gewaltige Kräne bargen die Siebmaschine. Warum das Gerät von dem Hänger rutschte, ist noch nicht klar. Das Verkehrskommissariat der Düsseldorfer Polizei begann mit den Ermittlungen zur Unfallursache. Bei dem Unfall waren von dem Tieflader auch Teile auf die Hauptfahrbahn der A3 gefallen. Dort wurden dadurch zwei von drei Fahrbahnen blockiert.