London

200 Jahre nach dem Mord im Parlament: Keine Büste für Premier Perceval

Er war der einzige britische Regierungschef, der einem Attentat zum Opfer fiel. Am 11. Mai vor 200 Jahren wurde Premier Spencer Perceval im Parlament von einem bankrotten Geschäftsmann erschossen. Ein Nachfahre des Täters geht heute als Abgeordneter täglich am Ort des spektakulärsten politischen Verbrechens in der Geschichte Großbritanniens vorbei – und kämpft vergebens um eine Würdigung des Opfers.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net