Archivierter Artikel vom 05.02.2014, 06:10 Uhr

Zahlen zu Sotschi

Fast so beeindruckend, wie der Medaillenspiegel: schon vor den ersten Wettbewerben gibt Olympia mit Zahlen und Fakten zur Organisation Anlass zum staunen. Aber auch zur Kritik.

431 Schneemaschinen stehen in der Region Krasnaja Poljana bereit, um für entsprechende winterliche Verhältnisse zu sorgen. Wetterexperten erwarten allerdings einen schneereichen Winter in der Schwarzmeerstadt Sotschi.

1378 Euro hat die teuerste Eintrittskarte für die Eröffnungsfeier am Freitag gekostet. Das billigste Ticket ging bislang für 12 Euro weg.

2000 streunende Hunde sind in den vergangenen Monaten in Sotschi getötet worden, um – so die Darstellung der Behörden – die Infektionsgefahr einzudämmen.

2453 Dopingkontrollen sollen während der Spiele vorgenommen werden. Bei den Winterspielen in Vancouver vor vier Jahren waren es 2149 Kontrollen.

2900 Athleten aus 85 Nationen kämpfen in 98 Entscheidungen um Medaillen. Die deutsche Mannschaft ist mit 153 Sportlern (77 Frauen/76 Männer) vertreten.

5500 Kameras überwachen das Treiben rund um Sotschi.

Während der Spiele kümmern sich rund 60 000 Soldaten und Polizisten um die Sicherheit.