Archivierter Artikel vom 28.07.2019, 15:14 Uhr

Zahlen und Fakten

Bei einer Bilanzsumme von 4,583 Millionen Euro und einem Jahresüberschuss von fast 121.000 Euro wurde 2017 ein Gewinn von mehr als 9900 Euro an die 287 Mitglieder ausgeschüttet und der verbleibende Betrag den Rücklagen (zum Stichtag 2,68 Millionen Euro) zugeführt. In den 38 Häusern mit 216 Wohnungen (14.700 Quadratmeter Mietfläche), 23 Garagen und 120 Stellplätzen erzielte die Baugenossenschaft 2017 einen Umsatz in Höhe von 1,063 Millionen Euro. Nach Abzug der Ausgaben für Betrieb (299.000) und Instandhaltung (355.000) verblieb ein Rohergebnis von 391.000 Euro.

Der Gesamtaufwand für die Bewirtschaftung betrug 653.000 Euro. An Mietausfällen durch Leerstand waren Mindereinnahmen von 32.600 Euro zu verkraften. Die Verbindlichkeiten lagen bei 532.000 Euro. Für 2018 geht der Vorstand von einem Jahresüberschuss in Höhe von 75.000 Euro aus. hbw