Archivierter Artikel vom 11.03.2021, 10:50 Uhr
Plus

Wie wird mit Missbrauch bei Erwachsenen im Bistum Trier umgegangen?

Stephan Ackermann, Bischof von Trier und Missbrauchsbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz, sagt: „Wir nehmen im Bistum Trier alle Verdachtsfälle von Grenzverletzungen, sexuellen Übergriffen oder sexualisierter Gewalt sehr ernst.“ Betroffene oder Menschen, die davon Kenntnis erhalten, können sich an unabhängige Ansprechpersonen wenden. In den vergangenen Jahren sei die Aufmerksamkeit für verschiedene Formen von Gewalt deutlich gewachsen, zum Beispiel auch für spirituelle Gewalt. Der Schutzbereich der ursprünglichen Leitlinien habe sich in der am 1.

Lesezeit: 1 Minuten