Archivierter Artikel vom 01.04.2019, 18:23 Uhr

Welt-Autismus-Tag

Der internationale Welt-Autismus-Tag findet jährlich am 2. April statt. Er wurde im Jahr 2008 erstmals begangen.

Eingeführt wurde er von den Vereinten Nationen. Gemeinsam mit „Autism-Europe“ fordert der Bundesverband „autismus Deutschland“ allgemeine Zugänglichkeit und einen Abbau von Barrieren. Da Autismus eine nicht sichtbare Behinderung ist, ist es wichtig, Betroffene anzuhören und ihre individuellen Erfahrungen mit Barrieren aufzunehmen.