Archivierter Artikel vom 06.07.2013, 08:00 Uhr

Wagner: Trotz zündender Ideen kein Wohlstand

Der 1837 in Heimbach bei Neuwied geborene Franz Xaver Wagner kann als einer der genialsten Mechaniker seiner Zeit gelten. Dennoch brachten ihm seine bahnbrechenden Ideen weder Ruhm noch Gewinn.

 Wagner: Trotz zündender Ideen kein Wohlstand. Der 1837 in Heimbach bei Neuwied geborene Franz Xaver Wagner kann als einer der genialsten Mechaniker seiner Zeit gelten. Dennoch brachten ihm seine bahnbrechenden Ideen weder Ruhm noch Gewinn.Als Erfinder gelang ihm in Amerika 1890 mit einer völlig neuartigen Typenhebelkonstruktion für Schreibmaschinen der Durchbruch. Nur acht Jahre später musste er aufgrund finanzieller Schwierigkeiten sämtliche Patente an die Underwood- Typewriter Company verkaufen. Bevor Wagner 1907 in New York starb, erlebte er noch, wie sich die von ihm verbesserte Schreibmaschine zu einem Massenprodukt entwickelte. Nach seinem System wurden bis in die 1970er-Jahre alle erfolgreichen Schreibmaschinenmodelle gebaut.
Wagner: Trotz zündender Ideen kein Wohlstand. Der 1837 in Heimbach bei Neuwied geborene Franz Xaver Wagner kann als einer der genialsten Mechaniker seiner Zeit gelten. Dennoch brachten ihm seine bahnbrechenden Ideen weder Ruhm noch Gewinn.Als Erfinder gelang ihm in Amerika 1890 mit einer völlig neuartigen Typenhebelkonstruktion für Schreibmaschinen der Durchbruch. Nur acht Jahre später musste er aufgrund finanzieller Schwierigkeiten sämtliche Patente an die Underwood- Typewriter Company verkaufen. Bevor Wagner 1907 in New York starb, erlebte er noch, wie sich die von ihm verbesserte Schreibmaschine zu einem Massenprodukt entwickelte. Nach seinem System wurden bis in die 1970er-Jahre alle erfolgreichen Schreibmaschinenmodelle gebaut.

Als Erfinder gelang ihm in Amerika 1890 mit einer völlig neuartigen Typenhebelkonstruktion für Schreibmaschinen der Durchbruch. Nur acht Jahre später musste er aufgrund finanzieller Schwierigkeiten sämtliche Patente an die Underwood- Typewriter Company verkaufen. Bevor Wagner 1907 in New York starb, erlebte er noch, wie sich die von ihm verbesserte Schreibmaschine zu einem Massenprodukt entwickelte.

Nach seinem System wurden bis in die 1970er-Jahre alle erfolgreichen Schreibmaschinenmodelle gebaut.