Archivierter Artikel vom 04.03.2015, 21:34 Uhr
Plus

Vorsicht, Hund: Tierart wird oft umgetauft

Der Handel mit Hunde- und Katzenfellen ist in Europa seit 2009 verboten. Dennoch tauchen immer wieder Kleidungsstücke mit solchen Fellen in deutschen Modehäusern auf. Die Billigfelle kommen entweder als Kunstfell deklariert in den Handel oder werden falsch ausgezeichnet – mit Tarnnamen wie „Biowolf“ oder „Asiatischer Waschbär“. Eine Liste mit gängigen Bezeichnungen und einer Erklärung, welche Tierart sich dahinter verbirgt, hat der Deutsche Tierschutzbund zusammengestellt unter www.ku-rz.de/tarntier

Lesezeit: 2 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema