Archivierter Artikel vom 18.03.2014, 06:00 Uhr
Plus
Brüssel

Umstrittendes Krim-Referendum: EU sperrt 21 Konten

Nur einen Tag nach dem umstrittenen Referendum auf der Krim hat die EU ihre Drohungen wahrgemacht und Sanktionen gegen insgesamt 21 Personen aus dem russischen und dem ukrainischen Apparat erlassen. Es ist das „zu diesem Zeitpunkt stärkst mögliche Signal“ an Moskau, an den Verhandlungstisch zurückzukehren, sagte Brüssels Chefdiplomatin Catherine Ashton.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema