Archivierter Artikel vom 07.10.2015, 19:42 Uhr
Plus

Trier setzt sich für eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge ein

Als eine der ersten Kommunen in Rheinland-Pfalz will die Stadt Trier eine Gesundheitskarte für Flüchtlinge einführen. Der Stadtrat hat mit großer Mehrheit beschlossen, dass die Stadtverwaltung Verhandlungen des Landes über eine Rahmenvereinbarung mit den Krankenkassen unterstützen wird. Das teilte ein Sprecher der Stadt mit.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema