Archivierter Artikel vom 08.02.2018, 18:17 Uhr

St. Vincenz steigert Umsatz deutlich

Geschäftsführer Guido Wernert präsentierte beim Empfang aktuelle Zahlen zu St. Vincenz und sprach von einer grundsoliden Bilanz: „Zahlen, Umsatz sind nicht alles, aber sie zeigen die Entwicklung und das Leben einer Klinik.“ So habe man in den vergangenen sechs Jahren ein Umsatzwachstum von fast 50 Prozent zu verzeichnen: gegen 103 Millionen im Jahr 2012 sei für 2018 mit 146 Millionen Umsatz zu rechnen. Viele medizinische Angebote wurden demnach zum Wohle einer bedarfsgerechten Versorgung platziert – bauliche und konzeptionelle Entscheidungen getroffen.

Wernert sprach von nachhaltigem Wachstum, welches diese Jahre geprägt habe. Damit gehe auch eine positive Entwicklung der Patientenzahlen einher: Hatten Diez und Limburg in 2016 gemeinsam noch 79.551 Patienten aufzuweisen, so wuchs diese Zahl in 2017 auf 80.315 Patienten an. Dabei sei ein zunehmender Anteil ambulant behandelter Patienten zu verzeichnen. Konstanz und Kooperation seien die Basis dieser positiven Entwicklung, meinte Wernert. Dank zollte er denjenigen, die dies alles leisten: „Die Menschen, die hier rund um die Uhr an zwei Standorten sowie ambulant in Hadamar für kranke Menschen im Einsatz sind, ganz gleich an welchem Platz, ihnen gilt besonderer Respekt und Anerkennung!“