Archivierter Artikel vom 02.01.2021, 20:37 Uhr

Sanierung begann im Jahr 2009 mit Sicherungsarbeiten

Mit der Sanierung des Schlosses wurde im Jahr 2009 begonnen, zunächst standen dabei Sicherungsarbeiten im Vordergrund; anschließend sind Fassade, Dächer und mehr in Angriff genommen worden. Die Arbeiten im Innenbereich begannen im Jahr 2017. Rund 2,5 Millionen Euro standen dafür zur Verfügung.

Die Arbeiten im Komplex Schloss sind noch nicht abgeschlossen. Als nächstes ist die Scheune an der Reihe, die Sanierung des Daches ist für 2021 vorgesehen, die Hofgestaltung ist dann in dem darauffolgenden Jahr geplant. Parallel dazu soll die Scheune für das Stadtarchiv zur Verfügung gestellt werden. Insgesamt sind derzeit Kosten in Höhe von rund 2,27 Millionen Euro kalkuliert. Als letzter Bauabschnitt sollen dann die Räumlichkeiten im Erdgeschoss von Renaissancebau, Wohnturm und Kapellenbau für eine stadthistorische Ausstellung hergerichtet werden.