Archivierter Artikel vom 01.04.2014, 06:00 Uhr

Pilotenvereinigung Cockpit – Piloten, die bestbezahlten Angestellten

Die 1969 gegründete Vereinigung Cockpit (VC) hat 9300 Mitglieder und ist erst seit dem Jahr 2000 auch als Gewerkschaft aktiv. Sie wird von nahezu allen deutschen Fluggesellschaften als Tarifpartner anerkannt. Vor dem ersten Abschluss bei der Lufthansa im Jahr 2001 wurden die Pilotengehälter von der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft (DAG) ausgehandelt, die in der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufging.

Lufthansa-Piloten gehören zu den bestbezahlten Angestellten der Republik. Nach Unternehmensangaben steigen junge Flugoffiziere nach der zweijährigen, zum guten Teil selbst bezahlten Flugschule mit einem jährlichen Grundgehalt von 55 500 Euro ein, das mit Zulagen für Schichtdienst und Flugstunden über das vereinbarte Maß hinaus ein Anfangsgehalt von rund 73 000 Euro ergeben kann.

Nahezu jedes Jahr folgt nach dem sogenannten Senioritätsprinzip die nächste Gehaltsstufe. Nach derzeit 23 Schritten ist die oberste Kapitänsstufe mit einem Grundgehalt von 193 000 Euro erreicht, inklusive Zulagen können das dann mehr als 255 000 Euro brutto im Jahr werden. In der aufgekündigten Übergangsversorgung erhält ein Ex-Kapitä bis zur gesetzlichen Rente in der Regel bislang 124 000 Euro.