Archivierter Artikel vom 28.07.2017, 00:10 Uhr
Plus

Partnerschaft zwischen Weilburg und Wetzlar

Am 30. Juni waren die Lahn-Dill-Kliniken und das Kreiskrankenhaus Weilburg mit der Absicht, Kooperationsgespräche zu führen, an die Öffentlichkeit gegangen. Es wird eine wie auch immer geartete Zusammenarbeit angestrebt, eine Fusion ist ausgeschlossen. Das kleinere Weilburger Krankenhaus soll seine Eigenständigkeit behalten. Eine Minderheitsbeteiligung sei möglich, aber so, dass der Landkreis Limburg-Weilburg Mehrheitseigentümer bleibt und das Sagen behalte, erklärt Geschäftsführer Peter Schermuly.