Archivierter Artikel vom 10.03.2015, 06:00 Uhr

Große Demo in Koblenz geplant

Mit einer großen Demonstration am Koblenzer Hauptbahnhof wollen die Stadt Koblenz sowie die Landräte der angrenzenden Landkreise am 9. Mai von der Bahn und dem Bundesverkehrsministerium erneut fordern, den Bahnlärm und die Erschütterungen im Rhein- wie im Moseltal zu reduzieren.

Dies kündigt Willi Pusch, Vorsitzender der Bürgerinitiative gegen Umweltschäden durch die Bahn, an. Mit Verkehrsminister Roger Lewentz seien sich Bürgerinitiativen wie Kommunen einig, dass man weiter für weniger Bahnlärm Druck machen muss.

Auch die Städte Mainz und Wiesbaden „sind mit dabei“. Bei der Demo werden nicht nur mehr leisere Güterzüge gefordert, sondern auch eine neue Bahnstrecke, die das Mittelrheintal entlastet. Denn mit dem Betrieb des Gotthard-Basistunnels Ende 2016 drängten noch mehr Güterzüge in das enge Tal.