Archivierter Artikel vom 12.11.2014, 06:00 Uhr

Gesprächsrunde: „Putin – ein Psychogramm“

Der Historiker und Publizist Prof. Arnulf Baring ist am Mittwoch, 19. November 2014, ab 19.30 Uhr im Kurhaus Dhonau, BollAnt's im Park, in Bad Sobernheim zu Gast. Das politische Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Mainz steht unter dem Titel „Putin – ein Psychogramm. Der Versuch, die neue Version des Imperialismus zu verstehen“.

Darin erklärt Baring die Irrationalität von Putins Politik anhand seiner Lebensgeschichte und seines Weltbildes. Moderiert wird der Abend von Sven Felix Kellerhoff, dem leitenden Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte der Welt-Gruppe. Für die Veranstaltung sind noch wenige Plätze frei. Wer Interesse hat, kann sich bei Marita Ellenbürger unter 06131/201 69 32 bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Mainz melden.