Archivierter Artikel vom 17.12.2013, 07:02 Uhr

Fritsche: Der Mann für das Geheime

Der frühere Vizepräsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, Klaus-Dieter Fritsche, wird im Kanzleramt Staatssekretär für die Belange der Geheimdienste.

Klaus-Dieter Fritsche
Klaus-Dieter Fritsche

Fritsche (60) stammt aus Bamberg und war ab 1995 Büroleiter des damaligen bayerischen Innenministers Günther Beckstein (CSU). Von 1996 bis 2005 war er Verfassungsschutz- Vizepräsident. Anschließend übernahm er als Abteilungsleiter die Koordinierung der Nachrichtendienste im Kanzleramt.