Archivierter Artikel vom 15.01.2014, 06:41 Uhr
Plus
Berlin

Fotovoltaik: Einspeisen von Solarstrom lohnt kaum noch

Wer aufs Budget schauen muss, wird derzeit zögern, sich für eine neue Fotovoltaikanlage zu entscheiden. Die Zeiten, da mit Solaranlagen gutes Geld verdient wurde, sind für Neueinsteiger vorbei. „Noch vor einigen Jahren konnten Anlagenbetreiber mit einer Einspeisevergütung von 30 Cent pro Kilowattstunde und mehr kalkulieren“, sagt Christian Märtel von der Plattform Solaranlagen-Portal.com in Hamburg, die Fachbetriebe aus dem Bereich vermittelt.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 16 weitere Artikel zum Thema