Archivierter Artikel vom 25.10.2014, 06:00 Uhr
Plus
Berlin

Eigenständigkeit aufgeben: Das Saarland droht mit Fusion

„Der Saarländer“, sagt Annegret Kramp-Karrenbauer im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“, „hat ein pragmatisches Verhältnis zum Geld.“ Er sei nie reich gewesen und habe gelernt, „sich zu organisieren“, meint die saarländische Ministerpräsidentin. Geld gebe es in ihrer Heimat „nicht in Hülle und Fülle“, ihre Landsleute lebten in „normalen Verhältnissen“, wer mit viel Geld protze, komme nicht gut an.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema