Archivierter Artikel vom 27.11.2017, 00:21 Uhr

Die Verbandsgemeindeumlage

Die sogenannte Verbandsgemeindeumlage ist ein wesentlicher Faktor zur Finanzierung der Verbandsgemeindeverwaltung. Die Ortsgemeinden und die Stadt Diez und die 22 Ortsgemeinden zahlen einen Betrag, der sich im Wesentlichen an der jeweiligen Steuerkraft bemisst. Das führt dazu, dass in etwa die Hälfte der VG-Umlage auf die Stadt Diez entfällt.

50,14 Prozent der Umlage wird 2018 die Stadt Diez entrichten (im vergangenen Jahr war das ein Betrag von circa 3,6 Millionen Euro). Dahinter folgen mit deutlichem Abstand Altendiez (6,98 Prozent), Holzheim (5,36 Prozent) Birlenbach (4,95 Prozent), Heistenbach (4,18 Prozent) und Gückingen (3,96 Prozent). „Schlusslicht“ ist die Gemeinde Carlottenberg (0,47 Prozent). red