Archivierter Artikel vom 15.02.2020, 09:13 Uhr

„Das lag schon in den 1920er-Jahren in den Schubladen. Namhafte Autoren haben daran mitgewirkt.“

Prof Roelcke über das am 14.

Juli 1933 vom Reichstag verabschiedete Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses