Archivierter Artikel vom 23.01.2015, 05:30 Uhr

Das EZB-Kaufprogramm

Eine Übersicht:

  • Gesamtvolumen: Zunächst etwa 1,14 Billionen Euro
  • Laufzeit: Ab März bis mindestens Ende September 2016 und bis sich die Inflation nachhaltig an eine Rate von 2 Prozent angepasst hat
  • Kauftempo: 60 Milliarden Euro pro Monat
  • Das wird gekauft: Unter anderem Staatsanleihen mit Investmentgrad mit einer Laufzeit von 2 bis 30 Jahren, Anleihen von EU-Institutionen und Unternehmensanleihen
  • Aufteilung der Käufe: Die Aufteilung der Käufe auf die einzelnen Euro-Länder richtet sich nach dem Landesanteil am EZB-Kapital.
  • Risikohaftung: Nur 20 Prozent der Anleihekäufe unterliegen einer gemeinsamen Risikohaftung. Dazu zählen die Anleihen von EU-Institutionen, auf die 12 Prozent der Käufe entfallen sollen.