Archivierter Artikel vom 28.12.2014, 23:14 Uhr

Das Bundesarchiv in Zahlen

331 laufende Kilometer Akten lagern im Bundesarchiv, etwa zwei Drittel davon im Hauptsitz Koblenz.

3,3 Milliarden Seiten sind archiviert, davon aber nur

12 Millionen digitalisiert, also online zugreifbar, das entspricht 0,36 Prozent.

10 Millionen Seiten sollen Jahr für Jahr vom Mikrofilm digitalisiert werden, das ist aber vermutlich weniger als der jährliche Akten-Zuwachs.

1952 wurde das Bundesarchiv in Koblenz gegründet – zwei Jahre nach einem entsprechenden Kabinettsbeschluss. 1986 bezieht es den Neubau im hoch gelegenen Stadtteil Karthause.

1495 wurden die ältesten Dokumente des Bundesarchivs erstellt, Akten des Reichskammergerichtes.