Archivierter Artikel vom 11.05.2017, 16:28 Uhr

Altes Fährhaus ist ein Denkmal

Das Landesamt für Denkmalpflege führt das Alte Fährhaus in Dietkirchen als Kulturdenkmal. Demnach entstand das heutige Haus um 1830/50 als schlichter, ursprünglich verputzter Fachwerkbau mit Kniestock. Die ursprünglich dazugehörende Scheune wurde abgerissen.

Die traditionsreiche Dietkirchener Lahnfähre ist seit dem 11. Jahrhundert als Lehen überliefert und wurde erst 1981 eingestellt. Das Wohn- und Gasthaus besitzt daher eine große ortsgeschichtliche Bedeutung.