Archivierter Artikel vom 02.08.2015, 22:11 Uhr
Plus
Hiroshima/Nagasaki

Als die Bomben fielen, lag Japan bereits am Boden

Hunderttausende Menschenleben hat das nukleare Inferno von Hiroshima und Nagasaki auf einen Schlag ausgelöscht. Warum geschah das? Heute, 70 Jahre danach, glauben noch immer viele in den USA der offiziellen Lesart: dass die Atombombe am 6. August 1945 auf Hiroshima und eine weitere drei Tage später auf Nagasaki eine Invasion Japans überflüssig gemacht habe – und dadurch Hunderttausenden amerikanischen Soldaten und Zehntausenden japanischen Zivilisten das Leben gerettet habe. Doch stimmt das?

Lesezeit: 3 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema