Archivierter Artikel vom 27.02.2018, 00:02 Uhr

Albert Speer im Fokus

Die Vortragsreihe „Hadamarer Gespräche“ wird am Donnerstag, 17. Mai, fortgesetzt. Prof.

Dr. Magnus Brechtken, stellvertretender Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München, widmet sich dabei Albert Speer, dem Architekten, Erinnerungskonstrukteur und Nationalsozialisten, der ab 1933 eine außergewöhnliche Karriere machte. Er war Rüstungsorganisator und ab 1942 Reichsminister für Bewaffnung und Munition. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Es wird kein Eintritt erhoben.