Auf einen Blick: Wissenswertes für Reisende

Die "Bergdoktor-Praxis" bei Ellmau am Wilden Kaiser ist Anziehungspunkt für viele Touristen.
Die "Bergdoktor-Praxis" bei Ellmau am Wilden Kaiser ist Anziehungspunkt für viele Touristen. Foto: Peter Burger

Gut zu wissen: Wer selbst einmal auf Bergdoktors Spuren wandeln will, dem geben wir an dieser Stelle fünf Ausflugstipps.

Lesezeit: 2 Minuten
Anzeige

Anreise: Mit der Bahn oder dem Pkw (rund 600 Kilometer von Koblenz). Oder mit dem Flugzeug nach München, Salzburg oder Innsbruck und weiter mit Shuttlediensten.

Die „Bergdoktor-Praxis“ bei Ellmau am Wilden Kaiser ist Anziehungspunkt für viele Touristen.

Peter Burger

Weil das Schild „Dr. Martin Gruber“ immer wieder gestohlen wurde, ist der Name von „Vertretungsarzt“ Dr. Melchinger angebracht.

Peter Burger

Das Sprechzimmer von „Bergdoktor“ Martin Gruber. Sogar der Rezeptblock liegt auf dem Schreibtisch.

Peter Burger

Bunte Blumenpracht an der Bergdoktor-Praxis.

Peter Burger

Der bekannteste TV-Frühstückstisch – auf dem „Gruberhof“ bei Söll.

Peter Burger

Im Innern des „Gruberhofs“. Mit viel Liebe zum Detail eingerichtet.

Peter Burger

Auf dem „Gruberhof“ im Gespräch mit dem „Bergdoktor“ Hans Sigl – unser Autor Peter Burger.

Walter Beyerlein

Täuschend echt: dieser Klinik-Flur liegt in einer Tennishalle von Ellmau.

Auch die Intensivstation des „Klinikums Hall“ ist reine Kulisse in einer Ellmauer Tennishalle.

Fan-Tag in Ellmau: „Bergdoktor“-Hauptdarsteller Hans Sigl begrüßt rund 1000 Fans vor der Kulisse des Film-Gasthofs „Wilder Kaiser“.

Peter Burger

Plausch im Plüschsessel beim Fantag (von links) Dr. Martin Gruber (Hans Sigl), Mutter Lisbeth (Monika Baumgartner), Tochter Lilli (Ronja Forcher) und Susanne Dreiseitl (Natalie O-Hara).

Peter Burger

Bis zu 1000 Fans himmeln den „Bergdoktor“ auf dem Dorflplatz von Ellmau an.

Peter Burger

Im Filmgasthaus „Wilder Kaiser“ – in Wirklichkeit ist das der Föhrenhof in Ellmau mit der echten Wirtin Maria Dold.

Peter Burger

Die Wochenbrunner Alm am Wilden Kaiser, Ausgangspunkt für Bergwanderungen.

Peter Burger

So ein Schmarrn – Kaiserschmarrn!

Peter Burger

Traumhafte Wanderwege laden im Kaisergebirge ein.

Peter Burger

Heiko Ruprecht, der den „Bergdoktor“-Bruder Hans Gruber spielt, kennt sich aus in den Bergen und wandert gerne.

Peter Burger

Das „Ellmauer Tor“ ist eines der schönsten Fotomotive im Kaisergebirge.

Peter Burger

Gruppen-Bergwanderung mit Heiko Ruprecht. Ein Erlebnis für alle „Bergdoktor“-Fans.

Peter Burger

Die Männer von der Bergwacht Scheffau – mehr als nur Statisten bei den Dreharbeiten zum „Bergdoktor“.

Peter Burger

Klettert selbst wie eine Gemse: Heiko Ruprecht alias Hans Gruber

Peter Burger

Zeigt seinen Fans, wo's am Berg langgeht: Heiko Ruprecht.

Peter Burger

Zielgruppe: Die Urlaubsregion Wilder Kaiser ist geeignet für alle Altersgruppen – auch für Familien mit Kindern. Beste Reisezeit: Ganzjährig mit Wintersaison (Skisport) und Sommersaison (Wandern, Bergwandern). Die Dreharbeiten für den „Bergdoktor“ laufen in der Regel von Mitte Juni bis Dezember. Die Fanwochen finden im Juni und im September statt.

Unsere fünf Ausflugstipps:

  1. Das „Bergdoktorhaus“ auf dem Bromberg bei Söll. Privatweg: nur zu Fuß oder als Traktorfahrt
  2. Die „Bergdoktorpraxis“ über Ellmau mit grandiosem Blick auf das Kaisergebirge
  3. Das Filmgasthaus „Wilder Kaiser“: Die Innenaufnahmen entstehen im Hotel Föhrenhof, Ellmau, die Außenaufnahmen auf dem Dorfplatz von Ellmau.
  4. Hintersteiner See, Scheffau
  5. Rundweg von der Wochenbrunneralm über den Kreuzweg zur Annagrotte

Diese Reise wurde unterstützt vom Tourismusverband Wilder Kaiser.