Archivierter Artikel vom 20.02.2014, 13:01 Uhr

Nach Übernahme durch Facebook: Sicher zu WhatsApp-Alternativen wechseln

Obwohl WhatsApp nicht die sicherste von allen Apps ist, hat es momentan noch die meisten User. Da das Unternehmen ab sofort aber zu Facebook gehört könnte sich das demnächst ändern. Immer mehr Nutzer wollen wechseln. Wir zeigen ein paar Alternativen.

Threema arbeitet mit einem besonderen Verschlüsselungskonzept. Mit der „Ende-zu-Ende“-Verschlüsselung kann niemand, außer Sender und Empfänger die Nachrichten lesen. Im Gegensatz zu anderen Messengern speichert Threema die Nachrichten auf keinem weiteren Server. Die Funktionen sind ähnlich wie bei Whatsapp.Kosten: iOs: 1,79 Euro; Android: 1,60 Euro

LineMit Line kann man texten, telefonieren und Videos verschicken. Außerdem kann man Line auch von seinem PC aus benutzen. Ein weiterer Vorteil: Man muss den Messenger nicht zwingend mit seiner Handynummer verknüpfen. Line ist kostenlos und laut eigenen Angaben absolut sicher.Link: http://line.me/en/

Mit dem Facebook-Messenger kann man alleine oder in der Gruppe chatten, Bilder und Videos teilen. Die App wurde zwar von Facebook entwickelt, man musst Facebook selbst aber nicht öffnen, um den Messenger zu verwenden! Die App ist laut eigenen Angaben sicher. Kosten fallen nicht an. Link: https://www.facebook.com/mobile/messenger

Hike ist stolz darauf, dass die Nachrichten verschlüsselt übertragen werden. So können Dritte nicht heimlich mitlesen. Sonst funktioniert Hike ähnlich wie Whatsapp. Man kann Chatten, Bilder, Fotos und Videos verschicken. Hike ist kostenlos. Link: http://get.hike.in/

Mit Telegram kann man chatten, Videos und Bilder verschicken. Besonderen Wert legen die Macher dieser App auf Sicherheit. So geben sie an, dass nicht nur ihr Dienst, sondern auch ihre Server besonders sicher seien. Ein weiterer Vorteil von Telegram ist der Preis! Die App ist komplett umsonst. Und soll es auch bleiben.Link: https://telegram.org/

Kakao TalkMit Kakao Talk kann man kostenlos telefonieren. Sonst hat die App die gleichen Funktionen, wie andere Messenger-Dienste auch: Chatten, Bilder, Videos & Audios teilen! Kakao Talk ist kostenlos und übermittelt seine Nachrichten nach eigenen Angaben verschlüsselt.Link: http://www.kakao.com/talk/en

ViberMit Viber kann man kostenlos über das Internet telefonieren und Nachrichten verschicken. Telefonate brechen häufig ab, wenn man währenddessen zwischen 3G und WLAN wechselt. Viber gibt es auch für den PC. Das Highlight: Man kann süße Tiere verschicken, die die Message vorlesen!Link: http://www.viber.com/

WhatsApp steht schon länger in der Kritik. Der Grund: zu unsicher. Der Messenger-Dienst kann nicht nur auf Kontakte im Handy zugreifen, er speichert Nachrichten auch bis zu 30 Tage auf einem Server. Wenn Hacker diesen entschlüsseln, ist es also ein Leichtes an Chatverläufe ranzukommen,

Jetzt wurde WhatsApp auch noch für 19 Milliarden Dollar von Facebook gekauft. Für viele User ein Grund mehr den Dienst endgültig zu wechseln.

Wir stellen, laut Herstellern, sichere Alternativen vor:

Viber

Mit Viber kann man kostenlos über das Internet telefonieren und Nachrichten verschicken. Telefonate brechen häufig ab, wenn man währenddessen zwischen 3G und WLAN wechselt. Viber gibt es auch für den PC. Das Highlight: Man kann süße Tiere verschicken, die die Message vorlesen!

Link: http://www.viber.com/

Threema

Threema arbeitet mit einem besonderen Verschlüsselungskonzept. Mit der „Ende-zu-Ende“-Verschlüsselung kann niemand, außer Sender und Empfänger die Nachrichten lesen. Im Gegensatz zu anderen Messengern speichert Threema die Nachrichten auf keinem weiteren Server. Die Funktionen sind ähnlich wie bei WhatsApp.

Kosten: iOs: 1,79 Euro; Android: 1,60 Euro

Link: https://threema.ch/de/

Kakao Talk

Mit Kakao Talk kann man kostenlos telefonieren. Sonst hat die App die gleichen Funktionen, wie andere Messenger-Dienste auch: Chatten, Bilder, Videos & Audios teilen! Kakao Talk ist kostenlos und übermittelt seine Nachrichten nach eigenen Angaben verschlüsselt.

Link: http://www.kakao.com/talk/en

Facebook Messenger

Mit dem Facebook-Messenger kann man alleine oder in der Gruppe chatten, Bilder und Videos teilen. Die App wurde zwar von Facebook entwickelt, man musst Facebook selbst aber nicht öffnen, um den Messenger zu verwenden! Die App ist laut eigenen Angaben sicher. Kosten fallen nicht an.

Link: https://www.facebook.com/mobile/messenger

Hike

Hike ist stolz darauf, dass die Nachrichten verschlüsselt übertragen werden. So können Dritte nicht heimlich mitlesen. Sonst funktioniert Hike ähnlich wie Whatsapp. Man kann Chatten, Bilder, Fotos und Videos verschicken. Hike ist kostenlos.

Link: http://get.hike.in/

Line

Mit Line kann man texten, telefonieren und Videos verschicken. Außerdem kann man Line auch von seinem PC aus benutzen. Ein weiterer Vorteil: Man muss den Messenger nicht zwingend mit seiner Handynummer verknüpfen. Line ist kostenlos und laut eigenen Angaben absolut sicher.

Link: http://line.me/en/

Telegram

Mit Telegram kann man chatten, Videos und Bilder verschicken. Besonderen Wert legen die Macher dieser App auf Sicherheit. So geben sie an, dass nicht nur ihr Dienst, sondern auch ihre Server besonders sicher seien. Ein weiterer Vorteil von Telegram ist der Preis! Die App ist komplett umsonst. Und soll es auch bleiben.

Link: https://telegram.org/

Hier gibt es ein Video mit Alternativen in der Übersicht.

Sarah Kern