Archivierter Artikel vom 01.04.2013, 14:47 Uhr
Berlin/Koblenz

Deutschlands Top 50-Twitterer 2008: Wie stark sie heute sind

Es gab keinen Mesut Özil mit heute fast 1,4 Millionen Follower, keinen Bushido mit mehr als 300.000: Heute vor fünf Jahren lag in Twitter-Deutschland ein Account mit 900 Followern an der Spitze. Anlass, mal zu schauen: Was wurde aus den Early Adoptern?

Berlin/Koblenz – Es gab keinen Mesut Özil mit heute fast 1,4 Millionen Follower, keinen Bushido mit mehr als 300.000: Heute vor fünf Jahren lag in Twitter-Deutschland ein Account mit 900 Followern an der Spitze. Anlass, mal zu schauen: Was wurde aus den Early Adoptern?

Auf den Tag genau vor fünf Jahren, am 1. April 2008 hatte Jens Schröder zum ersten Mal deutsche Twittercharts erstellt: insgesamt 50 Twitter-Accounts, die damals die meisten Follower hatten. Schroeder unterschied dabei zwischen deutschen Accounts, die deutsch und die englisch twitterten. Deshalb findet sich Sascha Lobo mit damals 765 Followern auch nur auf Rang vier unserer Gesamtwertung – drei Deutsche twitterten englisch und hatten damals mehr Follower. Ganz vorne mit 900 Followern: Nicole Simon, die wenig später Autorin des ersten deutschsprachigen Twitterbuchs „Mit 140 Zeichen zum Web 2.0“ wurde. Ihr deutschsprachiger Zweit-Account brachte es damals auf 330 Abonnenten.

Fünf Jahre später hat Lobo aus den damaligen Top 50 alle hinter sich gelassen. Unsere Zeitung hat die Followerzahlen von damals mit denen von heute verglichen und das prozentuale Verhältnis ausgerechnet. Wer über die Accounts fährt, kann die Zahlen von damals, von heute und den Anstieg ablesen. Je kräftiger das Blau ist, umso mehr hat ein Account zugelegt.

Learn About Tableau
  • Von den Top 50-Bloggern 2008 hat heute Sascha Lobo mit fast 140.000 die meisten Follower. Das ist ein Anstieg auf fast 18.000 Prozent.
  • Ein Account hat aber noch stärker zugelegt: der des Blogs Netzpolitik von Marcus Beckedahl. Mehr als 25.000 Prozent gegenüber 2008.
  • Alle Twitterer von 2008 sind auch heute noch bei Twitter, zum Teil aber mit anderen Accounts. Dirk Olbertz, Betreiber von blogger.de, hat heute mit einem im Dezember 2010 angemeldeten Account weniger Follower als damals. Damit ist er der einzige in der Auswertung.
  • Die Werte sagen nicht zwingend etwas über die Qualität der Tweets: Nationalspieler Mesut Özil hat sich im März 2012 bei Twitter angemeldet und bringt es auf 1,37 Millionen Follower.

Von Lars Wienand

Autor:
Lars Wienand
(Mail, )

Mit dem öffnen des externen Inhaltes erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an http://platform.twitter.com/widgets/follow_button.html?screen_name=larswienand&lang=de übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Anm.: Während Jens Schröder damals alle Werte am 1. April um 0 Uhr erhoben hatte, erhebt unsere Statistik nicht einen so hohen Anspruch auf Genauigkeit: Die Followerzahlen wurden in der Nacht vom 31. März auf den 1. April erhoben. Bei den Größenordnungen heute fallen aber auch zehn Follower mehr oder weniger nicht so sehr ins Gewicht.