Archivierter Artikel vom 05.06.2012, 17:47 Uhr

Datenbank von Donald Duck gehackt: 24.000 Datensätze kopiert

Bei einem Hackerangriff auf das Internet-Angebot lustiges-taschenbuch.de sind Daten von 24.000 Nutzern kopiert worden. Entsprechende Informationen der Rhein-Zeitung hat am Dienstag die Sprecherin des Egmont Ehapa Verlags, Elke Schickedanz, bestätigt.

Registrierung auf der Webseite lustiges-taschenbuch.de: Wer sich hier eingetragen hat, sollte sein Kennwort ändern – insbesonder
Registrierung auf der Webseite lustiges-taschenbuch.de: Wer sich hier eingetragen hat, sollte sein Kennwort ändern – insbesondere, falls er dasselbe Kennwort bei anderen Diensten ebenfalls nutzt.
Foto: Screenshot: Marcus Schwar

Bei einem Hackerangriff auf das Internet-Angebot lustiges-taschenbuch.de sind Daten von 24.000 Nutzern kopiert worden. Entsprechende Informationen der Rhein-Zeitung hat am Dienstag die Sprecherin des Egmont Ehapa Verlags in Berlin, Elke Schickedanz, bestätigt.

Die „Lustigen Taschenbücher“ erscheinen in gedruckter Fassung bereits seit 1967 und erzählen die Comicabenteuer von Donald Duck und Micky Maus. In dem Internetangebot können sich Leser über die inzwischen 429 Bände und zahlreichen Sonderausgaben informieren, sich in einem Forum austauschen oder einzelne Charaktere aus den Comics erkunden.

„Von dem Hackerangriff betroffen sind alle Nutzer, die sich auf lustiges-taschenbuch.de registriert haben“, sagte Schickedanz. Neben persönlichen Daten wurden auch die verschlüsselten Passwörter der Nutzer gestohlen. In Mails an alle Betroffenen wurden die Nutzer dazu aufgefordert, ihre Kennwörter zu ändern. „Solltest du das Passwort auch an anderer Stelle benutzen, empfehlen wir dir dringend, es auch dort zu ändern“, schrieb das Unternehmen seinen Lesern. Wie die Hacker an die Daten gelangen konnten, sagte Schickedanz nicht. „Wir sind noch dabei, den Hergang zu ermitteln“, sagte sie. „Die Tat ereignete sich am Montag.“

Von Marcus Schwarze