Archivierter Artikel vom 21.10.2011, 10:27 Uhr
Stuttgart

BigFM testet die Spracherkennungssoftware „Siri“ für die Moderation

Der Radiosender BigFM plant für seine Morningshow am Montag einen Test mit der Spracherkennungssoftware „Siri“ des neuen iPhone 4S. Der Moderator „Morgenhans“ will überprüfen, ob damit ein Mensch ersetzt werden kann.

Stuttgart – Der Radiosender BigFM plant für seine Morningshow am Montag einen Test mit der Spracherkennungssoftware „Siri“ des neuen iPhone 4S.

Moderator Hans will überprüfen, ob damit ein Mensch ersetzt werden kann. Am 24. Oktober wird daher „Siri“ von 6 bis 9.30 Uhr neben dem „Morgenhans“ die Moderation übernehmen, mit der bigFM-Community diskutieren, das Wetter vorhersagen und die Lieder ankündigen. Der Radiosender kündigt den Test als Kampf „Mensch vs. Maschine“ an nach dem Motto: Wer wird wohl intelligenter sein, das neue Highlight der Medienwelt oder der „Morgenhans“?

„Siri“ ist der Name einer Software von Apple, die der Erkennung und Verarbeitung von natürlich gesprochener Sprache dient und so Funktionen eines persönlichen Assistenten erfüllen soll. Sie ist in iOS 5 – jedoch ausschließlich in der Version für das iPhone 4S – integriert.

Informationen unter: www.big-fm.de