Archivierter Artikel vom 09.10.2014, 20:15 Uhr

3000 Downloads: Bei RZ-Mobil macht's heftig „Klick“

Am 1. Oktober haben wir unsere App „RZmobil“ publik gemacht – und bereits in der ersten Woche haben unsere Leser 3000-mal auf den „Herunterladen“-Knopf gedrückt.

Liegt gut in der Hand: RZmobil für iPhone, iPad, Android-Smartphones und -Tablets.
Liegt gut in der Hand: RZmobil für iPhone, iPad, Android-Smartphones und -Tablets.

Die Nutzer können sich jetzt die für sie interessantesten Nachrichten aus unserem Onlineangebot zusammenstellen und lesen – oder vorlesen lassen. Eine Hand genügt dazu völlig: Mit Tippen und Wischen ist RZmobil für iPhones und Android-Smartphones maßgeschneidert.

Bei den Downloads hat Android die Nase vorn. Stand 7. Oktober waren es 1650 Installationen aus dem Play Store. Aus Apples App Store wurde die App bis zum 8. Oktober 1350 mal heruntergeladen. In beiden Stores hängen die Smartphones die Tablets ab: Doppelt so viele iPhones, Nexus 5, Samsung Phones & Co. wie iPad und Android-Tablets.

Von einigen Android-Smartphones sind uns Probleme mit der Bedienung berichtet worden. Angesichts hunderter aktueller Modelle ist das schwierig nachzuvollziehen. Wir bemühen uns, entsprechende Testgeräte zu besorgen und die Probleme schnellstmöglich zu beseitigen.

Für Abonnenten der Rhein-Zeitung, egal ob gedruckt oder digital, ist die Nutzung kostenlos, falls noch nicht geschehen, müssen sie sich nur einmalig registrieren. Bei der iOS-Version ist In-App-Kauf möglich, bei Android in Vorbereitung.

jo