Plus
Koblenz

Zwischen Kunst und Partei: Koblenzer Mittelrhein-Museum widmet sich dem schwierigen Erbe Hanns Sprungs

Als Maler wurde Hanns Sprung geschätzt, politisch wegen seiner NSDAP-Mitgliedschaft geächtet. Mit Werk und Biografie des Künstlers setzt sich das Koblenzer Mittelrhein-Museum nun in einer neuen Kabinettausstellung auseinander. Zu sehen sind darin auch zahlreiche Werke, die erstmals öffentlich gezeigt werden.

Von Lieselotte Sauer-Kaulbach Lesezeit: 3 Minuten