Wie „Michaela“ zufällig zum Hit wurde – Zum 80. Geburtstag von Bata Illic

Opernsänger wollte Bata Illic eigentlich werden. Doch anders als René Kollo, der mit Schlagern wie „Hello, Mary Lou“ seine Karriere begann, die ihn schließlich auf den Grünen Hügel nach Bayreuth führte, betrat Illic nie die Festwiese aus Wagners „Meistersingern“, er musste im Festzelt bleiben und vor einem bier- und weinseligen Publikum immer und immer wieder dieses eine Lied singen: „Michaela“. Daran hat sich nichts geändert.

Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net