Archivierter Artikel vom 17.09.2017, 16:10 Uhr
Plus
Wiesbaden

Wie Ethikunterricht für die Mittelstufe

Tom Stoppard gehört zu den berühmtesten Dramatikern der Gegenwart. In Deutschland aber weiß das kaum jemand, denn Stoppards Stück werden hierzulande selten gegeben. Sein 2015 uraufgeführtes Drama „The Hard Problem“ erlebt deshalb erst jetzt seine deutschsprachige Erstaufführung am Staatstheater Wiesbaden. Eine gewisse Bekanntheit genießt bei uns Stoppards Tragikomödie „Rosenkranz und Güldenstern sind tot“, einige Filme aber, zu denen er die Drehbücher schrieb, kennt nahezu jeder – wie etwa „Shakespeare in Love“.

Von Wolfgang M. Schmitt Lesezeit: 3 Minuten