Archivierter Artikel vom 16.01.2018, 18:13 Uhr
Plus

Wenn Konzerne über Kunstfreiheit entscheiden: Wie ein neues Gesetz zum Problem wird

Barbara kommentiert gern. Ihre Meinung äußert sie da, wo es im Internetzeitalter immer seltener getan wird – im öffentlichen Raum. Denn Barbara ist Street-Art-Künstlerin. Trotzdem sind das Internet und vor allem die sozialen Netzwerke für die Kreative ein wichtiger Motor, sie machen sie bekannt, bringen Resonanz. Und garantierten ihr bisher auch künstlerische Freiheit – bisher.

Von Melanie Schröder Lesezeit: 3 Minuten