Archivierter Artikel vom 15.02.2020, 07:30 Uhr
Plus
Koblenz

Von der Buchhandlung in die Friedhofshalle: „Literatur live“ startet Vorverkauf

Gerade erst hat die Programmvorstellung des „Ganz Ohr“-Festivals das Koblenzer Lesejahr eröffnet, da steht mit „Literatur live“ bereits das nächste Format in den Startlöchern. Hier wie dort hat man sich neben anspruchsvollen Werken und namhaften Autoren vor allem Vielfalt bei der Ausgestaltung des Angebots verordnet. Reuffel-Geschäftsführer und „Literatur live“-Organisator Robert Duchstein sagt: „Wir wollen in unserem Programm ein breites Spektrum abbilden und dabei auch junge Menschen ansprechen, die heute wieder ein wachsendes Interesse für Bücher zeigen.“ Um das zu erreichen, öffnet sich das Format allerdings nicht nur thematisch. „Wir haben in diesem Jahr einige sehr ungewöhnliche Orte für unsere Veranstaltungen ausgewählt“, so Duchstein vieldeutig.

Von Stefan Schalles Lesezeit: 4 Minuten