Archivierter Artikel vom 30.12.2020, 06:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Thomas Metz, Leiter der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz: Der oberste Schatzhüter des Landes geht in den Ruhestand

Im politischen Geschäft, das sich nach Legislaturperioden rhythmisiert und oft mehr von Schaukämpfen als von inhaltlicher Arbeit bestimmt scheint, ist eine mehr als 13 Jahre währende Leitung einer wichtigen Landesbehörde keine kurze Zeit. Besonders, wenn der Amtsantritt so kritisch beäugt wurde wie bei Thomas Metz, der 2007 die Leitung der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) antrat.

Von Claus Ambrosius Lesezeit: 3 Minuten