Archivierter Artikel vom 13.09.2020, 17:41 Uhr
Bonn

Theater Bonn in Zeiten von Corona: Schauspielabend unter schwierigen Bedingungen

Es wird nach Monaten seuchenbedingter Stille wieder live gespielt im Theater. Nach ersten zögerlichen Versuchen in jüngerer Zeit hoben sich an diesem Wochenende auch in der hiesigen Umgebung die Vorhänge zuhauf. Es gab ausverkaufte Schauspielpremieren in den großen Häusern von Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Bonn, Köln. Doch was heißt derzeit „ausverkauft“? Als Beispiel sei das Godesberger Schauspielhaus des Theaters Bonn angeführt, wo wir jetzt die Premiere von Georg Büchners „Lenz“ besuchten, prominent inszeniert von Armin Petras.

Andreas Pecht Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net