Archivierter Artikel vom 02.12.2018, 06:00 Uhr
Plus
München

Tatort-Kritik: Smarte Puppe, grausamer Rächer, spannender Fall

Wenn der Weihnachtsmann mitten im Sommer kommt, dann hat er keine Geschenke dabei. Obwohl: Dem Kind des Hauses, das ihm nachts die Gartentür öffnet, schenkt er doch ein Plätzchen. Das ist mit einem Betäubungsmittel versetzt. Und als das Mädchen friedlich schläft, bringt der Mann im Kostüm es erst ins Gartenhaus und metzelt dann seine Eltern ab.

Lesezeit: 2 Minuten